Montag, 23. März 2020

Die Radtour am 1. Juni 2020 findet nicht statt.

Die Radtour am 1. Juni 2020 findet nicht statt.

Das Kabinett kündigte am Montag, den 23. März, an, dass alle Veranstaltungen und Versammlungen bis zum 1. Juni verboten sind. Grund dafür ist eine strengere Politik, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Das bedeutet, dass die Fahrrad-Stadtführung am Pfingstmontag, 1. Juni, und der MINI am Pfingstsamstag, 30. Mai, nicht stattfinden können. Das Pfingstwochenende wird also in den Straßen von Bolsward ruhig sein.

Dies ist das zweite Mal im Rahmen des 108. Jahrestages der Fahrrad-Stadtführung, dass die Fahrrad-Stadtführung wegen gesundheitlicher Maßnahmen abgesagt wurde. Im Jahr 2001 konnte die Fahrrad-Stadtrundfahrt wegen der MKS-Krise nicht stattfinden. Wie damals hält es der Vorstand trotz des Verbots der Regierung selbst nicht für verantwortlich, die Fahrradtour durch die Innenstadt zuzulassen.

Der Vorstand ist nach dem Reglement nicht verpflichtet, den Teilnehmern das Startgeld zu erstatten. Der Vorstand wird einen Vorschlag unterbreiten, um die Teilnehmer auf eine bestimmte Art und Weise zu treffen.

 

< Zurück zur News-Übersicht